Das Fenster-Objekt

In der Hierarchie von JavaScript steht das Fensterobjekt ganz oben.
Sie können damit die Darstellungen des geöffneten Fensters verändern, neue Fenster öffnen
und schließen und positionieren. Sie können Werte auslesen und ändern und noch viel mehr.
Wir werden nun dieses wichtige Objekt genauer betrachten und vor allem auf die Eigenschaften und
Methoden genau eingehen.

Fangen wir an, ein neues, eigenes Fensterobjekt zu definieren.
Die Syntax dazu ist:
 
var namefreidefinierbar=window.open("URL","Namefreidefinierbar des Fensters","Optionen");


Die Variable
( var Name) ist nun ein eigenes Fensterobjekt.
window.open(
URL
=Adresse einer Datei, die in diesem Fenster dargestellt werden soll.
Name=ein von Ihnen freidefinierbarer Name, der eigentlich nur zu Auswertungen benötigt wird.
Optionen=dort können Sie die verschiedensten Optionen wie Höhe, Breite, mit Bildlaufleisten oder ohne, usw. festlegen.
Auf der nächsten Seite des Kurses werde ich Ihnen die Optionen vorstellen.


Beispiel 1:
var MeinFenster=window.open("","MyWin1","width=200,height=200");
Wenn Sie auf Beispiel klicken, wird ein Fenster in den Maßen 200x200 Pixel erzeugt.

Um dieses Fenster später ansprechen zu können, müssen Sie nun das Objekt, das durch die Variable
dargestellt wird, verwenden.

Beispiel 2:
var MeinFenster.window.open("","MyWin1","width=400,height=400");
MeinFenster.alert("Diese Meldung erscheint jetzt im neuen Fenster.");


Beispiel 3:
var MeinFenster.window.open("","MyWin1","width=400,height=400");

MeinFenster.document.write("Diese Meldung erscheint im neuen Fenster.");